Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wie kann ich Menschen in der Ukraine helfen?

„Das Schicksal des Menschen ist der Mensch“
         - Bertold Brecht („Die Mutter“)

 

Es gibt Tage, da fällt es uns schwer, den Glauben an das Gute zu bewahren. Wenn Unmenschlichkeit ein Loch in unser Urvertrauen reißt.

 

Wer täglich mit Ehrenamtlichen arbeitet, der lernt eine wichtige Lektion: Auf jedes Elend folgt Menschlichkeit. Wo Schatten ist, ist immer auch Licht. Während einerorts jemand in einen Panzer steigt, räumt andernorts jemand sein Gästezimmer frei. Leute beziehen Betten, erstellen Telefonketten, bringen Wasserflaschen zu Sammelstellen. Während eine Heimat zerstört wird, schaffen Menschen eine Neue für die, die sie jetzt brauchen. Ein Ort der Zuversicht angesichts des Unfassbaren.

 

Wir sind nicht ohnmächtig. Wenn sich die Fassungslosigkeit um unsere Kehlen legt, stehen wir auf und gehen los. Wir alle können helfen. Helfen Sie mit!

 

Ihr Team der Agentur Ehrenamt

 

 

Ich möchte helfen - was kann ich tun?

 

Ich möchte ehrenamtlich helfen

Bitte denken Sie daran, die AHA-Regeln einzuhalten. Die Inzidenz im Barnim liegt über 800 und steigt wieder. Wir benötigen Sie gesund!

Vielfältige Aufgaben in der Ukraine-Hilfe Lobetal - kurz- und langfristig

Die Ukraine-Hilfe Lobetal sucht dringend Freiwillige:

  • im Telefon- und E-Maildienst (Beantworten von Fragen, Filtern wichtiger Inhalte).
  • beim Ausfüllen von Zollpapieren (auf russisch oder ukrainisch).
  • in der Buchhaltung.
  • in der Koordination und Organisation von Freiwilligen und Spendenabholungen.
  • zum Sortieren der Spenden.
  • zum Beladen und Vorbereiten der Hilfsgütertransporte.

Sie können einfach vorbeikommen: Bodelschwinghstr. 5, 16321 Bernau OT Lobetal, Öffnungszeiten Mo-Sa 8-16 Uhr, Mi 8-18 Uhr, So 13-17 Uhr. Anrufe und E-Mails können derzeit nicht zeitnah bearbeitet werden.
Aktuelle Informationen:

https://www.lobetal.de/die-stiftung/kirchengemeinde/ukraine-hilfe

https://www.facebook.com/UkraineHilfeLobetal.

Ich möchte bei einer Willkommensinitiative mitmachen

Viele Gemeinden haben Willkommensinitiativen, die Kontakte und Freizeitgestaltung organisieren. Sie finden eine Übersicht der Barnimer Willkommensinitiativen hier: https://www.barnim.de/de/integration/willkommensinitiativen.html

 

WiKo Ahrensfelde
Agentur Ehrenamt

Ortsteilzentrum Ahrensfelde

Lindenbergerstr. 1b, 16356 Ahrensfelde

Tel.: 030 / 936 690 53 14
E-Mail:

 

WiKo Bernau bei Berlin
AWO Treff

Eva Maria Rebs - Koordinatorin der Willkommensinitiative Bernau
Weinbergstraße 9
16321 Bernau bei Berlin
Tel: 03338 604 37 480
E-Mail:

 

Im EFI – Ehrenamtsforum Integration treffen sich digital interessierte Willkommensinitiativen und Einzelpersonen zu einem Brandenburg-übergreifenden Austausch zur Arbeit mit Geflüchteten.
Jeden ersten Donnerstag im Monat, von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr via Zoom.
https://www.isa-brb.de/efi/

 

Für Willkommensinitiativen stehen Fördermittel zur Verfügung. Alle Informationen: https://msgiv.brandenburg.de/msgiv/de/beauftragte/landesintegrationsbeauftragte/foerderprogramme-landesintegrationsbeauftragte/unterstuetzung-ehrenamtlicher-willkommensinitiativen/

 

Kostenloses Workshopangebot des ISA e.V. für ehrenamtliche in der Geflüchtetenarbeit: https://www.isa-brb.de/staerken-vor-ort/

mit Sprachkenntnissen / mit medizinischen Kenntnissen

Der Landkreis Barnim sucht dringend Bürger:innen, die die ukrainische Sprache beherrschen und als potentielle Sprachmittler zur Verfügung stünden. Auch Personen mit medizinischen Fachkenntnissen werden zur Unterstützung gesucht. Bitte nehmen Sie unter dieser E-Mail-Adresse Konktakt zur Kreisverwaltung auf:

 

Wenn Sie Ukrainisch oder Russisch sprechen und mit Übersetzungen unterstützen möchten, können Sie sich beim Gemeindedolmetschdienst Brandenburg von ISA e.V. registrieren lassen: https://www.isa-brb.de/.

 

Ich möchte mich als Freiwillige:r regisitrieren

Sie können sich hier bei der Agentur Ehrenamt als freiwillige:r Helfer:in für lokale Ukraine-Hilfsprojekte registrieren. Wir melden uns bei Ihnen, wenn Hilfe benötigt wird.

Willkommens-Teams an den Berliner Bahnhöfen

Menschen, die aus Polen mit Bus und Bahn in Berlin ankommen, werden von Helfenden empfangen. Sie können vor Ort bei der Information, Organsation oder Spendenausgabe helfen. Viele Flüchtende reisen weiter zu Verwandten und Bekannten und benötigen nur einen Schlafplatz für eine Nacht, manche suchen mittel- oder längerfristige Herbergen.  Auch in der Nacht kommen Menschen an, die dringend Informationen und Hilfe benötigen. Schauen Sie auch in unsere Hinweise für Menschen auf der Flucht > Hilfe in Deutschland für Informationen über Anlaufstellen und psychologische Betreuung. Sprachkenntnisse sind nicht unbedingt notwendig, nutzen Sie Google Translate oder eine andere App, die Sprache übersetzt. Hier finden Sie weitere Informationen dazu, Sie können aber auch einfach jederzeit an einem der Ankunftsbahnhöfe erscheinen.

 

Achtung! Es ist nicht mehr erlaubt, Ankommende an den Bahnhöfen in private Unterkünfte bei Fremden zu vermitteln. Menschenhändler haben die Situation der Flüchtenden missbraucht. Vermittlung von Unterkünften erfolgt nun ausschließlich über die Erstaufnahmestellen sowie über https://www.unterkunft-ukraine.de/ Unterkunft bei Bekannten und Verwandten ist natürlich weiterhin möglich.

 

Telegram-Gruppen mit Informationen für Freiwillige an den Bahnhöfen:

Hauptbahnhof: https://t.me/+cSBSjwq2_BA5ZTBi oder https://t.me/BerlinHbfArrival
Ostbahnhof:
https://t.me/arrivalostbahnhof
Südkreuz: https://t.me/+5DMWyE8zoqE2MWUy

ZOB: https://t.me/+wUYUDZWEy9tkZjVi

 

Aktueller Bedarf Freiwilliger an den jeweiligen Bahnhöfen: https://docs.google.com/spreadsheets/d/e/2PACX-1vTr9hk9F_7YDqmfr-9TVh7sX5MmKGQbD6VkN7qi8VFNcP0R5G7lMtWn3dn6_syzkqzoN-Bf7IQ8pdEI/pubhtml

Übersicht ankommender Busse und Bahnen: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1r8sn0eh7iPdob4YIxuOsZ9lnhQHm9AwcQF7WYQmcpa4/edit#gid=0

Handout für Ankommende zum Drucken:https://www.dropbox.com/s/qub0hc1i3602ubg/Handout%20Arrival%20Ukr-Berlin%20Eng-RU-UA.pdf?dl=0

Wie bin ich als Ehrenamtliche:r versichert?

Allgemeine Informationen zum Thema Versicherungsschutz finden Sie hier: https://www.ihre-vorsorge.de/nachrichten/lesen/wann-sind-ehrenamtliche-fluechtlingshelfer-unfallversichert.html

 

Informationen zur Absicherung von Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe über die Ehrenamts-Versicherungen des Landes Brandenburg finden Sie hier: Merkblatt der Ecclesia-Versicherung (PDF).

 

 

Ich möchte Sachspenden abgeben

Ukraine-Hilfe Lobetal - Versorgung in der Ukraine

Bei der Ukraine-Hilfe Lobetal dringend Sachspenden benötigt. Diese werden aktuell mehrfach täglich mit LKWs in die Ukraine gebracht. bitte beachten Sie die aktuelle Bedarfsliste:

  • Lebensmittel: Haferflocken, Rosinen, Knäckebrot, Margarine, Reis, Nudeln, Tee, Gebäck, Schokolade. Nach Möglichket in einen kleinen Karton verpacken, ggf. mit Papiertaschentüchern oder einer Packung feuchter Reinigungstücher auffüllen. Mindestens noch 3 Monate Haltbarkeit
  • Babygläschen, Milchpulver für Babys, Nuckelflaschen, Nuckel (natürlich neu und mind. 3 Monate haltbar)
  • Verbandsmaterial und Arzeimittel, Insulin, L - Thyroxin, Antibiotika, Pflaster und Schienen
  • Handtücher, Hygieneartikel (Windeln, FFP2-Masken, Desinfektionstücher, Feuchttücher, Creme, Duschgel, Deo, Rasierer, Binden, Tampons, Seife, keine Sprühdosen), Waschpulver
  • Arbeitshandschuhe, Notstromaggregate, Taschenlampen mit Batterien, Powerbanks
  • Matratzen und Isomatten
  • warme Decken, Schlafsäcke, Kissen (auch für Kinder!)

 

Sachspenden müssen in gutem, benutzbaren Zustand sein - so, dass Sie sie selbst nutzen würden.

Wenn möglich in Bananenkartons verpacken. Auch leere Bananenkartons werden dringend benötigt.

Derzeit bitte keine weitere Kleidung spenden!

 

Wer möchte, kann einen Brief, eine Postkarte oder selbstgemalte Bilder beifügen, die Mut und Hoffnung spenden.

 

Spendenannahme:
Ukraine-Hilfe, Bodelschwinghstraße 5, Ortsteil Lobetal, 16321 Bernau bei Berlin, Montag - Samstag, 8-16 Uhr.

 

Auch die Agentur Ehrenamt nimmt aktuell Spenden für die Ukraine-Hilfe Lobetal entgegen:

 

Ahrensfelde: Dienstag 10-18 Uhr (13-13:30 Mittagspause), Mittwoch 11 - 15 Uhr. Bitte vorher anrufen: 030 / 9366 9053 14. Ortsteilzentrum Ahrensfelde, Lindenbergerstr. 1b, 16356 Ahrensfelde.
Bernau: Dienstag 9 - 14 Uhr, Donnerstag 10 - 13 Uhr. Bitte vorher anrufen: 03338 / 360 31 37. Im Lobetal-Eck / Galerie andererseits, Brauerstr. 9, 16321 Bernau bei Berlin.

 

Auch der Friseursalon "Hairstyle and more", Breitscheidstr. 4, 16321 Bernau nimmt Spenden für die Ukraine-Hilfe Lobetal entgegen. Geöffnet Mo-Fr, 8-18 Uhr.

Medizinische Ausrüstung für ein ukrainisches Krankenhaus

Die Privatinitative "Mission Maria", initiiert von Mandy Rückert aus Schönow sammelt medizinische Ausrüstung sowie Medikamente, auch abgelaufene (bis 2020) sowie angebrochene Packungen und einzelne Pillenstreifen und Verbandsmaterial für ein Krankenhaus in Kalusch (West-Ukraine). Kontakt über die Agentur Ehrenamt.  

Sachspendenbörse der Agentur Ehrenamt

 

 

Ich möchte Geld spenden

Für die Ukraine-Hilfe Lobetal

Besonders werden bei der Ukraine-Hilfe Lobetal Geldspenden benötigt für Lebensmittel, Wasserfilter, Notstromaggregate, Arzneimittel und Transporte:


cura hominum e.V.
IBAN: DE17 3506 0190 0808 0808 00
Kennwort: Nothilfe

oder via Paypal:

oder direkt über folgenden Link: https://www.kd-onlinespende.de/jetzt-spenden-extern.html?sid=oqg5cogaccv2jpo41ilihevj36&step=1

Willkommensinitiative Ahrensfelde

Das Konto der Willkommensinitiative Ahrensfelde wid durch die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal verwaltet. Benutzen Sie daher unbedingt das Kennwort "Willkommensinitiative Ahrensfelde".

 

Kontoinhaber: Hoffnungstaler Stiftung Lobetal
IBAN: DE22 3506 0190 0000 2222 24  
BIC: GENODED1DKD
Bank für Kirche und Diakonie eG (KD-Bank)

Kennwort: Willkommensinitiative Ahrensfelde

Die Tafeln Bernau

An den Ausgabestellen der Tafeln bekommen hilfsbedürftige Menschen aus der Ukraine Lebensmittel. Dafür benötigen sie dringend finanzielle Unterstützung. Sie können hier spenden.

 

Weitere seriöse Spendenmöglichkeiten

Rotes Kreuz Ukraine: https://redcross.org.ua/en/donate/ (Website auf Englisch)

 

Auch DRK, Caritas, Malteser, Ärzte ohne Grenzen, UNICEF und SOS Kinderdörfer sowie die UNO Flüchtlingshilfe benötigen Spenden.

 

Mission Lifeline sendet einen Konvoi an die slowakisch-ukrainische Grenze, um Fliehenden zu helfen. Sie können mit Spenden helfen: Mission Lifeline

 

 

Ich möchte Wohnraum für geflüchtete Menschen zur Verfügung stellen

Unterkünfte im Barnim anbieten

Wenn Sie kurz- oder mittelfristig Wohnraum, Gästezimmer u.Ä. im Niederbarnim anbieten können, melden Sie das bitte hier bei uns. Achtung! Die Unterbringung in privaten Gästezimmern erfolgt ehrenamtlich. Derzeit gibt es dem Landkreis nicht möglich, diese Unterbringungen zu finanzieren.

 

Bitte sehen Sie hier auch hier unsere Hinweise zur privaten Unterbringung geflüchteter an: Ich möchte geflüchtete Menschen aus der Ukraine bei mir aufnehmen. Was muss ich beachten?

 

Bitte beachten Sie: Minderjährige dürfen ohne ihre Familien nicht selbstorganisiert privat untergebracht werden. Zuständig für die Inobhutnahme unbegleiteter Minderjähriger sind in Brandenburg die kommunalen Jugendämter. Grundsätzlich gilt, bevor Sie Fremden Unterkunft gewähren, sprechen Sie mit den lokalen Behörden über Bedarfe und bestehende Angebote zur Unterbringung.

 

Viele Flüchtende reisen weiter zu Verwandten und Bekannten und benötigen nur einen Schlafplatz für eine Nacht, manche suchen mittel- oder längerfristige Herbergen. Jedes Angebot hilft. Auch in der Nacht kommen Menschen an, die dringend eine Unterkunft benötigen. Wenn Sie Mensche aufnehmen, schauen Sie bitte auch in unsere Hinweise für im Barnim ankommende Geflüchtete (auf Deutsch und Ukrainisch) für Informationen über Anlaufstellen und psychologische Betreuung. Sprachkenntnisse sind nicht unbedingt notwendig, nutzen Sie Google Translate oder eine andere App, die Sprache übersetzt.

 

Es werden dringend langfristige Unterkünfte zur Miete benötigt. Der Landkreis Barnim bittet deshalb alle Menschen, die sofort verfügbaren und zu fairen Preisen vermietbaren Wohnraum im Kreisgebiet zur Verfügung stellen können, sich unter folgender E-Mailadresse zu melden:

 

Wer Wohnraum in der Gemeinde Wandlitz zur Verfügung stellen kann, meldet sich bitte unter

 

Wohnraum in Werneuchen bitte über folgendes Online-Formular anmelden: www.werneuchen-barnim.de/ukraine

 

Wohnraum in Eberswalde kann bei der pressestelle angemeldet werden:

 

Aufnahme fremder Menschen an den Bahnhöfen ist zum Schutz der Fliehenden nicht mehr erlaubt! Bitte informieren Sie den Landkreis, wenn Sie Geflüchtete bei sich aufnehmen:

Informationen zur Aufnahme Geflüchteter

Wir haben hier alle Informationen zusammengetragen:

 

Ich möchte geflüchtete Menschen aus der Ukraine bei mir aufnehmen. Was muss ich beachten?

 

 


 

Ich möchte meine Solidarität zeigen

Demonstrationen und Mahnwachen

Derzeit finden in ganz Deutschland Demonstrationen statt, die sich gegen den Krieg in der Ukraine wenden. Ort und Termine erfährt man aus der Lokalpresse oder via Social Media.

Social-Media

Auf den gängigen Social-Media-Plattformen veröffentlichen aktuell viele Einzelpersonen, Initiativen und Organisationen ihren Standpunkt sowie Informationen zum Krieg in der Ukraine, z. B. unter #StandWithUkraine. Durch Liken und Teilen erhöhen Sie deren Reichweite. Dabei sollten Sie kritisch prüfen, wie vertrauenswürdig der oder die jeweilige Urheber:in ist.

 

Auch wir teilen auf Facebook immer wieder Informationen. Wir freuen uns, wenn Sie diese teilen und weiterleiten: https://www.facebook.com/ehrenamt.ahrensfelde/

Petitionen

Auf Plattformen wie openpetition.de oder change.org kann jede oder jeder Petitionen starten oder konkrete Forderungen im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine unterstützen.

 

 

Ich möchte Fördermittel beantragen

​Viele Vereine und Initiativen wollen jetzt helfen. Dafür nutzen sie eigene Mittel und sammeln Spenden. Wer für konkrete Hilfsprojekte weitere Unterstützung benötigt hat verschiedene Möglichkeiten Fördermittel zu beantragen. Die Projekte dürfen in der Regel noch nicht begonnen haben, bitte beachten sie die genauen Bestimmungen der jeweiligen Förderrichtlinie.

Lottomittel der Landesregierung

Die Landesregierung fördert soziale, humanitäre, kulturelle und sportliche Maßnahmen sowie sonstige im besonderen öffentlichen Interesse liegende gemeinnützige Projekte aus Lottomitteln. Gefördert werden können Sachleistungen (bspw. Technik, Büroausstattung für Öffentlichkeitsarbeit) oder auch Vorhaben der Digitalisierung aber auch ehrenamtsbezogene Foren und Bildungsarbeit, Vernetzungsveranstaltungen oder auch Fort- und Weiterbildungen im Ehrenamt. Nähere Informationen finden Sie hier: https://ehrenamt-in-brandenburg.de/projektfoerderung.

Förderung der DSEE

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) hat vielfältige Möglichkeiten ehrenamtliche Projekte zu unterstützen. Organisationen, die sich für Geflüchtete engagieren, werden die Förderprogramme “ZukunftsMUT” oder die “Mikroförderung”, die ihre Arbeit unterstützen können. Einen Überblick über Fördermöglichkeiten der DSEE finden Sie hier: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung.

Sonderförderung der Aktion Mensch

Die Aktion Mensch will helfen, Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen sowie deren Begleitung ein sicheres Ankommen und den schnellen Zugang zu unterstützenden Angeboten zu ermöglichen und ihnen ein Gefühl der Sicherheit und der Wertschätzung zu vermitteln. Dafür hat die Organisation eine “Sonderförderung Ukraine: Hilfe für geflüchtete Menschen” in Höhe von 20 Millionen EUR eingerichtet, um die Lage der Geflüchteten sowie die Möglichkeiten der Helfer*innen unbürokratisch und schnell zu verbessern. Unterstütz werden sollen z.B. ehrenamtliches Engagement, Sprachkurse, Sportangebote für Kinder und Jugendliche und vieles mehr. Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.aktion-mensch.de/foerderung/foerderprogramme/sonderfoerderung-ukraine.

Kinderhilfsfonds

in der vergangenen Woche hat das Deutsche Kinderhilfswerk den Sonderfonds „Hilfe für geflüchtete Kinder und Ihre Familien“ eingerichtet. Schnell und unbürokratisch wollen wir Hilfe für Familien mit ihren Kindern leisten, die aus Krisengebieten nach Deutschland geflüchtet sind.

 

1. Einzelfallhilfe für Familien

 

Pro Kind können wir 200,00 EUR zur Verfügung stellen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
 
Link zu den Förderrichtlinien https://www.dkhw.de/fileadmin/Redaktion/1_Unsere_Arbeit/3_Projektfoerderung/3.3_Unterlagen_und_Vordrucke/3.3.19_Sonderfonds_Ukraine/Foerderrichtlinien_Ukraine.pdf
 
Link zum Antragsformularhttps://www.dkhw.de/foerderung/kindernothilfefonds/antrag-hilfe-fuer-gefluechtete-kinder/
 
2. Das Deutsche Kinderhilfswerk fördert außerdem Vereine, operative Stiftungen, gemeinnützige Gesellschaften, öffentliche Träger, Gebietskörperschaften sowie andere Interessenvereinigungen.
 
In der Regel stellen wir bis zu 5.000 € pro Antrag zur Verfügung. Folgeanträge sind möglich.
Die Förderung erfolgt als Festbetragsfinanzierung. Es sind keine Eigenanteile sowie Drittmittel notwendig.
 
Link zu den Förderrichtlinien https://www.dkhw.de/fileadmin/Redaktion/1_Unsere_Arbeit/3_Projektfoerderung/3.3_Unterlagen_und_Vordrucke/3.3.19_Sonderfonds_Ukraine/Foerderrichtlinien_Fluechtlingskinder_2022-03-04.pdf
 
Link zum Antragsformular https://foerderfonds.dkhw.de/vdoc/easysite/dkhw-forderdatenbank/prozess-management/edit-document/113570?backurl=/vdoc/easysite/dkhw-forderdatenbank/
 
Gefördert werden:
 
Aufwandsentschädigungen für
•    psychologische Betreuung, Übersetzung
 
Sachausgaben für
•    Ausstattung und Versorgung der Familien u.a. mit Bekleidung,
•    Nahrungsmitteln, Hygieneartikel, Möbel
•    Medizinische Versorgung und Hilfsmittel (bspw. Brillen)
•    Schulausstattung
•    Lern- und Spielmaterial, Bücher
 
Bei Fragen und zur Antragsstellung wenden Sie sich bitte an:
per Mail oder
fon: (0 30) 30 86 93 47
(telefonisch erreichbar: dienstags 08:00-11:00 Uhr, mittwochs 12:00-15:00 Uhr, freitags 09:00-12:00 Uhr)

 

 

 

 

Es geht mir nicht gut. Wo finde ich Hilfe?

Passen Sie auf sich selbst auf. Kein Doom-scrolling oder Dauernachrichten konsumieren, denn das hilft niemandem. Wenn Sie die Situation sehr belastet, reden Sie mit jemandem darüber.

Darf ich fühlen, was ich gerade fühle?

Ohnmacht, Angst, Trauer: Der Krieg in der Ukraine löst starke Emotionen aus, auch bei uns. Doch vieles, was wir empfinden, scheint gerade unangemessen. Welche Gefühle uns jetzt bewegen und wie wir damit umgehen:

https://perspective-daily.de/article/2058-darf-ich-fuehlen-was-ich-gerade-fuehle/Dl3IOEUD?fbclid=IwAR2rWG51GGKJgh0OGNAoa0YqhfimfLYqtVNgETjwkr9r6NWDU2_kJzPhXlQ

 

Uniklinik Ulm, Kinder-​ und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie

Materialien zu den Themen: Mit Kindern über Krieg sprechen / Nach der Krise: Kinder heilen helfen / Altersentsprechende Traumasymptome. In den Sprachen Deutsch, Englisch, Ukrainisch, Russisch. Diese Materialien können sowohl von Eltern direkt (auch deutschen Eltern, deren Kinder durch die Geschehnisse verunsichert sind), Familien, die Geflüchtete aufnehmen, aber auch von Mitarbeiter*innen in der Geflüchtetenhilfe verwendet werden.
https://www.uniklinik-ulm.de/kinder-und-jugendpsychiatriepsychotherapie.html?fbclid=IwAR3V-5fhTCG_6F8QdVRWoI3DTfr0eFxLhlXhjKhVtXx1Sor5e_OTFlAXIuI

Hilfetelefon und Krisenchat

Beim Hilfetelefon sind jederzeit nette Menschen zu erreichen: 0800 - 111 0 111. Wer lieber schreibt, nutzt den Chat: https://www.telefonseelsorge.de/ oder https://krisenchat.de/

 

Bei der Initiative Redezeit leihen Ihnen ehrenamtliche, geschulte Zuhörer*innen ein Ohr: https://www.virtualsupporttalks.de/

 

Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP) bietet täglich von 16:00 bis 20:00 Uhr unter der Nummer 0800 7772244 psychische Akuthilfe für Helfende auf Deutsch

Psychologische Betreuung für Kinder auf Ukrainisch und Russisch
Kostenfreie psychologische Beratung für Menschen in der Ukraine

 

Weiteres

Informationen für Menschen auf der Flucht

Wir haben hier hilfreiche Informationen für Menschen auf der Flucht zusammengestellt! Bitte teilen Sie diese Infos mit Betroffenen!

Hilfe, Ehrenamt und Kontaktstellen im Land Brandenburg

Informationen des Landes Brandenburg finden Sie hier. Gerne leiten wir auch Ihre Fragen und Hinweise an die zuständigen Stellen weiter.

https://landesregierung-brandenburg.de/

https://ehrenamt-in-brandenburg.de/ukraine/

https://www.brandenburg-hilft.de/

Umfassende Informationen der Bundesregierung für Geflüchtete

Informationsseite des Bundesinnenministeriums zu Themen wie ärztliche Versorgung, Unterkunft, Registrierung uvm. https://www.germany4ukraine.de/

Frauentreff HellMa: Info- und Unterstützungspunkt für Geflüchtete aus der Ukraine

Der Frauentreff HellMa [frauentreff-hellma.org] in der Marzahner Promenade 41 hat einen Info- und Unterstützungspunkt für Geflüchtete aus der Ukraine eingerichtet. Wer Hilfe leisten möchte - egal in welcher Art und Weise - kann sich per Mail oder unter der Handynummer 0176 - 4580 7285 melden.

Benötigt werden vor allem Medikamente. Auch Psychologen und Traumatherapeuten sind gefragt - die Initiative versucht dann, Übersetzungshilfen zu organisieren.

Auch wer Kleiderspenden - vor allem für Kinder - hat, kann sich melden. Allerdings bittet der Verein darum, diese vorerst nur bereitzulegen und nicht ohne Rücksprache vorbeizubringen.

Faktencheck: Welche Nachrichten sind seriös?

Achtung! Der Kreml lässt gezielt Falschinformationen in den sozialen Medien verbreiten. Teilen Sie keine Inhalte von unseriösen oder ungeprüften Quellen. Seriöse Faktenchecks zu aktuellen Falschmeldungen gibt es hier: Correctiv.org

 

Wir aktualisieren diese Informationen fortlaufend. Stand: 08.04.2022

 

Danke für Ihre Hilfe!